DER NOTAR IM FAMILIENRECHT

Grundsätzlich sind Sie vollkommen frei in der Gestaltung der gemeinsamen Zukunft mit Ihrem Partner. Sie können heutzutage selbstbestimmt entscheiden, ob Sie ohne Trauschein in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft zusammenleben oder eine Ehe bzw. eine eingetragene Lebenspartnerschaft mit oder ohne Ehevertrag eingehen.

Lebensplanung – wichtige Fragen vorab

Bei der gemeinsamen Lebensplanung sind vorab jedoch wichtige Fragen zu entscheiden, wie zum Beispiel:

  • Wem gehört das vor und während der Beziehung erworbene Vermögen?
  • Was ist vor größeren Anschaffungen (z.B. Hauskauf) und deren Finanzierung zu beachten?
  • Wie kann die Haftung für Schulden des Partners vermieden werden?
  • Was ändert sich mit der Geburt gemeinsamer Kinder? Ist die Adoption eines Stiefkindes möglich?
  • Wer soll mich vertreten und für mich handeln dürfen (z.B. bei Krankheit oder nach einem Unfall)?
  • Wer soll mein Vermögen nach dem Tod bekommen?
  • Was passiert im Falle einer Trennung oder Scheidung (z.B. was den zu zahlenden Unterhalt und die Kinder betrifft)?

Jedes Paar findet auf diese Fragen höchst unterschiedliche und individuelle Antworten, je nach persönlicher Lebenssituation und den Vorstellungen von der gemeinsamen Zukunft. Um jedoch überhaupt entscheiden zu können, ob die bestehenden gesetzlichen Regelungen zum gemeinsamen Lebensentwurf passen oder für den Fal